Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Ganz toll,ich danke dem lanzfan-ik.
2
Hier die weiteren Fotos 09 bis 15
3
Am Samstag, dem 26.09.2015 trafen wir uns gegen 11 Uhr mit unseren Frauen oberhalb vom
Parkplatz  am Saaleturm bei Burgk. Alfred Selzer, Rainer Wich, Roland Matthes und Helmuth Hampl
waren mit ihren Oldtimern angefahren. Rainer Wich hatte auf seinem Anhänger  Sitzbänke und
Tische mitgebracht, wir wurden gut versorgt mit Bratwürsten und Rostbräteln von Wilfried Rosenkranz.

Am Nachmittag besuchten wird das Museum im Schloss Burgk. Zu Kaffee und gutem Kuchen kehrten wir
gegen 14 Uhr in der Gaststätte „Zum Saaleblick“  neben dem Schloss ein.
Anschließend wagten einige Mutige den Aufstieg auf den Saaleturm. Leider war die Sicht an diesem Tag nicht so gut.
Gegen 16 Uhr fuhren wir heimwärts.

PS:  Weitere Fotos können gerne dazu eingestellt werden.
4
Termine / Re: 14. Sterntreffen der Alt-Traktoren-Freunde Thüringen in Wöhlsdorf
« Letzter Beitrag von selzer am Januar 03, 2016, 05:03:20 Nachmittag »
Gefällt mir sehr gut,Dank an freches Fretttchen.
5
Termine / Re: 14. Sterntreffen der Alt-Traktoren-Freunde Thüringen in Wöhlsdorf
« Letzter Beitrag von FrechesFrettchen am November 30, 2015, 08:47:38 Nachmittag »
An alle, die keinen Facebook Zugang haben, hier sind noch Impessionen vom zweitägien Treffen Alt-Traktoren Freunde Thüringen im MSC Schleizer Dreieck in Wöhlsdorf auf dem Gelände der Werkzeugbaufirma Roth.




















































































6
News & Neuigkeiten auf alt-traktoren-freunde.de / Re: Sternfahrt zum Bismarkturm bei Neustadt an der Orla
« Letzter Beitrag von selzer am November 30, 2015, 09:06:29 Vormittag »
Es war eine gelungene Veranstaltung mit unseren Frauen,weiter so!
7
Termine / Re: 14. Sterntreffen der Alt-Traktoren-Freunde Thüringen in Wöhlsdorf
« Letzter Beitrag von selzer am November 11, 2015, 08:52:38 Vormittag »
Hallo!

Gefällt mir sehr gut,danke an Freches Frettchen.
8
Termine / Re: 14. Sterntreffen der Alt-Traktoren-Freunde Thüringen in Wöhlsdorf
« Letzter Beitrag von FrechesFrettchen am September 07, 2015, 04:32:58 Nachmittag »


Historische Landmaschinen und Rettungseinsatz in Wöhlsdorf am 12. und 13.09.15


Wiebelsdorf: Parkplatz der Firma Roth Werkzeugbau GmbH

Oldtimertreffen mit historischen Landmaschinen und Rettungseinsatz von Feuerwehr und DRK am 12. und 13. September in Wöhlsdorf. Täglich ab 11:00 Uhr.

Das Programm:
Maschinen unterschiedlichster Bauart und Baujahr, die Älteste ist aus dem Jahre 1925, werden zu bestaunen sein. Deren Besitzer geben nicht nur gern wissenswerte Auskünfte über die Traktoren und ihr Hobby, sondern können sich auch mit Ihren Fahrzeugen auf der Wippe und mit dem Schleppwagen beweisen. Hier wird zum einen die Geschicklichkeit der Fahrer bewertet, zum anderen aber auch die Pferdestärken der Dieselrösser. Die Veranstaltungseröffnung erfolgt durch den Vorstand des MSC Schleizer Dreieck e.V. am die Anreise der Teilnehmer ist bereits ab 8 Uhr. Der Aumaer Schalmeienzug sorgt eine Stunde für den musikalischen Rahmen, ehe die Geschicklichkeits-Wettbewerbe beginnen. Der Tag endet mit einem Festprogramm, bei dem die Sieger geehrt und auch getanzt werden darf. Am Sonntag 9 Uhr gibt es ein zünftiges Frühstück für die Teilnehmer, dem sich die Wettbewerbe auf der Wippe und das Traktorpulling anschließen. Ein Veranstaltungs-Highlight erwartet die Besucher am Sonntag zwischen 11 und 12 Uhr. Hier werden der Rettungsdienst des Deutschen Roten Kreuzes sowie die Feuerwehren aus Auma, Staitz und Wiebelsdorf realitätsnah einen Rettungseinsatz bei einem schweren Verkehrsunfall vorführen. Hierbei kommen echte Fahrzeuge und auch geschminkte Unfallopfer zum Einsatz. Die Veranstaltung schließt mit einem Traktorkorso, der um 14:00 Uhr in Wiebelsorf startet und über Pfersdorf und Forstwolfersdorf geht. Hier kann sich jeder der Besucher auch von der Funktionstüchtigkeit der Traktoren überzeugen oder sich einen Standort für schöne Erinnerungsfotos suchen. Kulinarisch wird für die Teilnehmer und Besucher wieder reichlich gesorgt. Auch selbstgebackener Kuchen wird wieder zu genießen sein. Für die kleinen Traktorfreunde stehen eine Hüpfburg, Fahrzeuge, eine Kindereisenbahn und der beliebte Strohballen-Spielplatz bereit.

Mehr über die Veranstaltung ist unter www.alt-traktoren-freunde.de und über die Facebook-Seite des Clubs sowie den MSC Schleizer Dreieck e.V. zu erfahren.

Quelle: www.mein-anzeiger.de
(Oder Sie klicken auf das Bild um direkt dorthin zu gelangen)

9
Termine / Re: 14. Sterntreffen der Alt-Traktoren-Freunde Thüringen in Wöhlsdorf
« Letzter Beitrag von FrechesFrettchen am September 03, 2015, 12:32:11 Nachmittag »
14. Sterntreffen mit Rettungseinsatz von Feuerwehr und DRK

Auch in diesem Jahr wird es wieder laut auf dem Parkplatz der Firma Roth Werkzeugbau GmbH in Wöhlsdorf.

Am 12. und 13. September werden wieder zahlreiche historische Landmaschinen unterschiedlichster Bauart und Baujahr, die Älteste ist aus dem Jahre 1925, zu bestaunen sein. Deren Besitzer geben nicht nur gern wissenswerte Auskünfte über die Traktoren und ihr Hobby, sondern können sich auch mit Ihren Fahrzeugen auf der Wippe und mit dem Schleppwagen beweisen. Hier wird zum einen die Geschicklichkeit der Fahrer bewertet, zum anderen aber auch die Pferdestärken der Dieselrösser.

Die Veranstaltungseröffnung erfolgt durch den Vorstand des MSC Schleizer Dreieck e.V. am Samstag 11:00 Uhr, die Anreise der Teilnehmer ist bereits ab 8 Uhr. Der Aumaer Schalmeienzug sorgt eine Stunde für den musikalischen Rahmen, ehe die Geschicklichkeits-Wettbewerbe beginnen. Der Tag endet mit einem Festprogramm, bei dem die Sieger geehrt und auch getanzt werden darf.

Am Sonntag 9 Uhr gibt es ein zünftiges Frühstück für die Teilnehmer, dem sich die Wettbewerbe auf der Wippe und das Traktorpulling anschließen.

Ein Veranstaltungs-Highlight erwartet die Besucher am Sonntag zwischen 11 und 12 Uhr. Hier werden der Rettungsdienst des Deutschen Roten Kreuzes sowie die Feuerwehren aus Auma, Staitz und Wiebelsdorf realitätsnah einen Rettungseinsatz bei einem schweren Verkehrsunfall vorführen. Hierbei kommen echte Fahrzeuge und auch geschminkte Unfallopfer zum Einsatz.

Die Veranstaltung schließt mit einem Traktorenkorso, der um 14:00 Uhr in Wiebelsorf startet und über Pfersdorf und Forstwolfersdorf geht. Hier kann sich jeder der Besucher auch von der Funktionstüchtigkeit der Traktoren überzeugen oder sich einen Standort für schöne Erinnerungsfotos suchen.

Kulinarisch wird für die Teilnehmer und Besucher wieder reichlich gesorgt. Auch selbstgebackener Kuchen wird wieder zu genießen sein. Für die kleinen Traktorfreunde stehen eine Hüpfburg, Fahrzeuge, eine Kindereisenbahn und der beliebte Strohballen-Spielplatz bereit.

Wir freuen uns auf Sie!

Gerne können Sie unsere Veranstaltung über Facebook teilen und liken.



10
MeinAnzeiger.De "Das Blubbern des Zweitakt-Glühkopf-Motors"

Schleiz: Fahrerlager | Der Lanz-Bulldog-Club Thüringen feiert 25-Jähriges und lädt im Juli zum 10. Treffen mit internationalen Gästen ein


SCHLEIZ. „Das Faszinierendste am Lanz-Bulldog ist der satte Klang des Zweitakt-Glühkopf-Motors”, darüber sind sich Alfred Selzer und Reiner Bähr einig: „Das dumpfe, sonore Blubbern lässt das Herz jeden Motorsportfreundes höher schlagen”, geraten der Vorsitzende des Lanz-Bulldog-Clubs Thüringen und sein Pressesprecher regelrecht ins Schwärmen. Der Lanz-Bulldog ist für sie das, was die Harley für Motoradfans ist.

Seiner Leidenschaft für historische Landmaschinen geht Alfred Selzer seit fünf Jahrzehnten nach. Bereits 1987 gründete der heute 68-Jährige in Schleiz den Lanz-Bulldog-Club mit. Natürlich illgegal, an der sozialistischen Kulturpolitik vorbei, sozusagen. „Beim Polizei-Erlaubniswesen sagte man uns damals, dass es in der DDR keinen Club für einen kapitalistischen Traktor geben darf”, erinnert sich der heutige Clubchef. Er solle doch beim Kulturbund eine „IG Historische Motoren” gründen, riet man ihm. Das aber wollten Selzer und seine fünf Mitstreiter nicht. Also gründeten die Lanz-Fans ihren Club abseits der offiziellen Kulturschiene und trafen sich bis zur politischen Wende regelmäßig im privaten Bereich.

Seit 1990 können die Oldtimer-Traktoren-Sammler ganz offiziell ihrem Hobby nachgehen. Der Lanz-Bulldog-Club wurde eine Sektion des MSC Schleizer Dreieck und zählt heute 26 Mitglieder aus ganz Ostthüringen. Im Fahrzeug-Bestand sind aber nicht nur Lanz-Bulldogs, die 1923 bis 1957 gebaut wurden, sondern auch andere historische Landmaschinen. „Wir sind offen für alle, die vor 1980 gebaute Traktoren oder andere Agrartechnik besitzen”, lädt Selzer ein. Interessenten können gern bei den Clubabenden vorbeischauen, die jeden zweiten Mittwoch 20 Uhr am Schleizer Dreieck in der Gaststätte „Seng” stattfinden.

Seit 1994 führt der Lanz-Bulldog-Club alle zwei Jahre Treffen im Fahrerlager des Schleizer Dreiecks durch, wo die Besucher stets über 250 historische Landmaschinen bestaunen können. In diesem Jahr geht am 14. und 15. Juli das zehnte Treffen über die Bühne. Und weil es das Zehnte ist und anlässlich des 25-jährigen Club-Jubiläums findet das Treffen erstmals mit internationaler Beteiligung statt: Im Rahmen eines Euregio-Egrensis-Projekt haben die Schleizer tschechische Traktorfreunde aus Luby-Skalna mit ihren Traktoren zu Gast.


Experten am Lanz Bulldog: Reiner Bähr (l.) und Alfred Selzer.


Fachsimpeln am Lanz Bulldog: Reiner Bähr (l.) und Alfred Selzer.


Bringen den Lanz auf Hochglanz: Alfred Selzer (l.) und Reiner Bähr.

Seiten: [1] 2 3 ... 10